BAUTECHNIKVERORDNUNG N PDF

Zolorr The natural stone walls were raised at a fixed distance to allow sufficient space for the subsequently Installed interior thermal insulat,on This was necessary for reasons of building physics: Junctions are the weakest spots. Material cost is reduced. Cavities located in the insulation layer are always airtight although they are not insulated. Heating and cooling is largely done in a CO2-neutral way. Metal bautechnikverordnng construction using Difunorm Vario as vapour barrier and bautechnikverordbung layer. It goes without saying that the conservatory must not be heated in the cold season nor cooled bautechnikverordnungg the hot summer months, but airing must be possible.

Author:Fausida Kagor
Country:Samoa
Language:English (Spanish)
Genre:Career
Published (Last):10 July 2012
Pages:50
PDF File Size:2.95 Mb
ePub File Size:11.75 Mb
ISBN:645-5-74744-806-6
Downloads:34004
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Grozil



Luftschalldmmung von Trennbauteilen bewertetes Schalldmm-Ma Rw, mindestens a Wohnungstrennwnde und Wohnungstrenndecken. Trittschalldmmung bewerteter Normtrittschallpegel Ln,T,w, hchstens a Wohnungstrenndecken und Decken gegen die andere Wohnung. Juli 9 b Decken innerhalb einer Wohnung, sofern die andere Wohnung durch Schall-Lngsleitung beeintrchtigt wird. Kapitel Wnde 8 Brandwiderstand von Wnden 1 Auenwnde, tragende Innenwnde und Wohnungstrennwnde mssen mindestens brandhemmend sein.

Juli 9 Brandwnde 1 Brandwnde mssen brandbestndig und so beschaffen sein, da sie bei einem Brand ihre Standsicherheit nicht verlieren und die Ausbreitung von Feuer auf andere Gebude, Gebudeteile oder Nachbargrundstcke verhindern.

Decken, Dachstuhl, Auenwandverkleidungen erfllt werden. Kapitel Decken 11 Brandwiderstand von Decken 1 Decken mssen mindestens brandhemmend sein. Juli b es handelt sich lediglich um Vorbauten und diese sind im Verhltnis zur Auenwand untergeordnet. Kapitel Fubden Juli 13 Brennbarkeit von Fubodenbelgen Nichtbrennbare Fubodenbelge sind erforderlich 1. Kapitel Verputze und Verkleidungen 14 Auenwnde 5. Kapitel Dcher 15 Dachneigung 1 Dachneigungen von mehr als 45 sind zulssig, wenn der erforderliche Lichteinfall auf Hauptfenster zulssiger Gebude auf Nachbargrundstcken und bestehender bewilligter Gebude auf dem Baugrundstck gesichert und im Bebauungsplan nichts anderes bestimmt ist.

Dies gilt nicht fr Wnde, die gegen Witterungseinflsse bestndig sind. Dachffnungen mindestens 1 m; 2. Dachgauben oder hnliche Dachaufbauten z. Dacherker mindestens 3 m; ein geringerer Abstand ist zulssig, wenn keine Gefahr einer Brandbertragung besteht. Bei der Beurteilung der Gefahr einer Brandbertragung Abs.

Dachgauben, Dacherker darf der erforderliche Lichteinfall auf Hauptfenster zulssiger Gebude auf Nachbargrundstcken und bestehender bewilligter Gebude auf dem Baugrundstck nicht beeintrchtigt werden. Zugangstren mssen nach auen aufschlagen und selbstschlieend sein. Durchfeuchtungen erforderlich ist. Ein geringerer oder kein Brandwiderstand ist erforderlich, wenn trotzdem die Sicherheit von Personen und Sachen gewhrleistet ist.

Einschubtreppen, Klapptreppen zulssig. Hauptgnge und Hauptstiegen: 1 m 2. Handlufe, Gelnder, Pfeiler : hchstens 10 cm 2. Treppenschrgaufzug : hchstens 30 cm weggeklappt Mindeste lichte Durchgangshhe 1. Juli 23 Stufen 1 Das Steigungsverhltnis der Stufen mu je nach der Lage auerhalb oder innerhalb von Gebuden und der Stiegenform so gewhlt werden, da die Stiege sicher begangen werden kann. Stufenhhe: Hauptstiegen und Nebenstiegen 2.

Stufenauftritt: Hauptstiegen und Nebenstiegen hchstens 20 cm mindestens 25 cm Die Stufen einer Stiege mssen innerhalb eines Geschosses gleich hoch sein und in der Gehlinie gemessen gleiche Auftritte haben. Bei gewendelten Stiegen mu der Handlauf am ueren Stiegenrand angeordnet sein.

Dies gilt nicht fr Balkontren. Hauseingangstren, Wohnungseingangstren und alle Tren, die zu Aufenthaltsrumen fhren: mindestens 80 cm 2.

Tren von Nebenrumen: mindestens 60 cm. Andere Glasarten sind nur dann zulssig, wenn die Sicherheit von Personen trotzdem gewhrleistet ist. Diese Mindesthhen gelten aber nicht fr Brstungen, die das Abstrzen auf andere Art verhindern.

Sie mssen daher folgende Anforderungen erfllen: 1. Sie drfen das berklettern nicht erleichtern und 2. Fuleiste mu am Fu von Gelndern gegen Verkehrsflchen oder Nachbargrundstcke angebracht werden z. Kellerlichtschchte, Putzschchte, Brunnenschchte. Juli 5. Abschnitt Haustechnische Anlagen 1. Kapitel Lftungen 31 Allgemeines Lftungsanlagen, Luftleitungen und Luftschchte mssen so beschaffen sein, da keine Gefahren fr Personen und Sachen entstehen.

Sie sind so anzuordnen und herzustellen, da sie 1. Dachbden und nicht ausgebaute Dachrume 14 und zwar auf die Dauer von mindestens 30 Minuten. Brennbare Baustoffe sind nur dann zulssig, wenn trotzdem die Sicherheit von Personen und Sachen gewhrleistet ist.

Fr Luftleitungen oder Luftschchte, die nicht Bestandteil einer mechanischen Lftungsanlage sind, gilt zustzlich: 1. Ziehungen drfen von der Lotrechten hchstens 30 abweichen 2. Kapitel Wasser und Abwsser 34 Trinkwasserversorgung 1 Ist ein Ein- oder Zweifamilienhaus an eine Wasserversorgungsanlage angeschlossen, so mu eine Wasserentnahmestelle in jeder Wohnung eingerichtet werden.

Juli 33 Lftung ohne mechanische Lftungsanlage Brunnenendes ber das umgebende Niveau, oberflchenwasserdichte Brunnenabdeckung und Brunnenkranzausbildung. Klosett, Waschbecken , die unterhalb der Rckstauebene liegen, gegen Rckstau so zu sichern, da oberhalb der Rckstauebene anfallende Abwsser auch im Falle eines Rckstaus in das ffentliche Kanalnetz abflieen knnen.

Juli 1 Senkgruben, Sickergruben und Abwasserkanle mssen von Trinkwasserbrunnen und Quellfassungen fr Trinkwasser einen Mindestabstand von 10 m haben, jedenfalls aber so weit entfernt sein, da entsprechend den Bodenverhltnissen und Grundwasserverhltnissen keine Gefahr einer Verunreinigung des Trinkwassers besteht.

Ein geringerer Abstand ist fr Senkgruben und Abwasserkanle dann zulssig, wenn sie doppelwandig ausgefhrt werden. Senkgruben a mssen ber Dach entlftet werden auch ber die Falleitung zulssig , b mssen flssigkeitsdicht sein und c drfen weder unter Aufenthaltsrumen noch unmittelbar angrenzend an Wnde von Aufenthaltsrumen errichtet werden.

Die Wnde der Rume drfen hchstens zur Hlfte der jeweiligen Wandflche erdberhrt sein. Nebenrume mindestens 2,10 m. Untergeordnete Bauteile, die den Lichteinfall auf Hauptfenster nur unwesentlich beeintrchtigen z. Schornsteinkpfe, Gelnder , bleiben unbercksichtigt. Ragen Bauteile z. Balkone, Dachvorsprnge ber Hauptfenster desselben Gebudes mehr als 50 cm horizontal gemessen in den freien Lichteinfall hinein, so mu die erforderliche Fensterflche mindestens ein Sechstel der Fubodenflche des zugehrigen Aufenthaltsraumes betragen.

Solche Bauteile ber Hauptfenstern drfen jedoch nicht mehr als 2 m in den freien Lichteinfall ragen. In Wohnungen mit mehr als zwei Wohnrumen ohne Kche gerechnet ist ein eigener Klosettraum erforderlich.

Dachschrgen 2. Decken ber Dachgeschorumen 3. Trennwnde gegen nicht ausgebaute Dachrume 4. Dachkonstruktionsteile innerhalb von Dachgeschorumen z. Stuhlsulen, Sparren, Kopfbnder 2 Fr Dachschrgen, an die die Dachdeckung anschliet, und fr Trennbauteile gegen nichtbegehbare Dachbodenrestrume z. Seitenbden , gilt der erforderliche Brandwiderstand von innen nach auen.

Spitzbden, Seitenbden mit mehr als 5 m2 Grundflche mssen zur Brandbekmpfung zugnglich sein. Die Abschlsse der Zugangsffnungen mssen brandhemmend sein. Abschnitt Mglichkeit von Ausnahmen 43 Ausnahmen 1 ber ausdrckliches Verlangen des Bauwerbers finden bei der Errichtung oder Abnderung 1.

Arztpraxis , gilt Abs. Teil Andere Gebude und Bauwerke 9. Bodenfeuchtigkeit, Grundwasser abgedichtet sein. Wohnungen, Praxen, Bros mu in jedem Gescho mit Aufenthaltsrumen zwei voneinander unabhngige Fluchtwege haben. Es gengt jedoch ein Fluchtweg, wenn ber diesen ein sicheres Verlassen des Gebudes im Brandfall mglich ist. Fhrt dieser Fluchtweg Rettungsweg ber eine Stelle, die nur 1.

Flachdcher sowie Wnde und Decken gegen nicht ausgebaute Dachrume. Februar b Wohnungstrennwnde und Wohnungstrenndecken gegen Betriebsrume, wenn es deren Verwendungszweck erfordert. Trittschalldmmung bewerteter Normtrittschallpegel Ln,T,w, hchstens 19 a Wohnungstrenndecken und Decken gegen Wohnungen.

Klassenzimmer, Krankenzimmer , gelten die Abs. Auenwnde und tragende Innenwnde von Kellerrumen und 2. Sie mssen aber einen solchen Brandwiderstand haben, der wegen der Lage, der Gre oder des Verwendungszweckes fr die Sicherheit von Personen und Sachen erforderlich ist.

Sind diese Wnde bei einem Brand erhhten mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt, so mssen sie als Brandwnde ausgefhrt werden. Fr Stiegenhauswnde gilt 72 Abs. Juli Auenwnde sind als Brandwnde zu errichten 1. Trffnungen und Torffnungen oder 2. Iichtdurchlssige Teilflchen.

Eine krzere Brandwiderstandsdauer der Abschlsse ist zulssig, wenn die Sicherheit von Personen und Sachen durch andere bauliche Manahmen z. Brandschutzschleuse gewhrleistet ist. Frderschnecken, Frderbnder drfen durch diese Brandwnde gefhrt werden, sofern eine bertragung von Feuer oder Rauch nicht zu befrchten ist oder dagegen Manahmen getroffen werden.

Kapitel Decken 53 Brandwiderstand von Decken Juli 1 Brandbestndig mssen folgende Decken sein: 1. Abschnitt fr Stiegenhuser nichts anderes bestimmt.

Sie mssen aber einen solchen Brandwiderstand haben, der fr die Sicherheit von Personen und Sachen erforderlich ist. Sporthallen gilt Abs. Grokchen, Sanitrrume. Kapitel Verputze und Verkleidungen 57 Auenwnde 1 Auenwnde sind zu verputzen oder zu verkleiden, soweit deren Oberflchen von auen sichtbar sind.

Lattenrost und Dmmschicht mssen bei Gebuden mit mehr als zwei Hauptgeschossen folgenden Anforderungen entsprechen: Bauteil Zahl der Hauptgeschosse drei oder vier mehr als vier 1. Dmmschicht schwerbrennbar nichtbrennbar 3. Die Wnde sind soweit erforderlich gegen eindringende Feuchtigkeit zu schtzen z.

INTRODUCCION A LA MECATRONICA ALCIATORE PDF

BAUTECHNIKVERORDNUNG N PDF

From the root down to the foundation slab: Building construction 2 — Catalogue for acoustic properties of building products. Here, we have a functional separation between a load-carrying, a heat. Extenor plaster 3I 1 tot. For economic reasons, the load-bear- ing masonry should only fulfil the static minimum requirements. You reduce the consumption of energy while at the same time increasing your well-being and comfort. Further important ele- ments of the passive house stan- dard were installed, including a comfort ventilation system and a heat pump.

EOBI ACT PDF

No Results Found

Faejinn From nn to passive! A reduction of thermal bridging can be achieved in the lintel area by insulating the window frame. Besides high-performance protection against air and moisture, they offer good workability. Timber construction Good to know: Glass wool clamping felt between the rafters 0. A corn- pact ventilation unit the size of a fridge is totally sufficient to steadily supply all rooms with fresh air and heat while at the same time removing the consumed air.

78L12A DATASHEET PDF

NÖ Bautechnikverordnung 1997 (NÖ BTV 1997), LGBL 8200-7-3, 3 Novelle, 2009-02-12

Luftschalldmmung von Trennbauteilen bewertetes Schalldmm-Ma Rw, mindestens a Wohnungstrennwnde und Wohnungstrenndecken. Trittschalldmmung bewerteter Normtrittschallpegel Ln,T,w, hchstens a Wohnungstrenndecken und Decken gegen die andere Wohnung. Juli 9 b Decken innerhalb einer Wohnung, sofern die andere Wohnung durch Schall-Lngsleitung beeintrchtigt wird. Kapitel Wnde 8 Brandwiderstand von Wnden 1 Auenwnde, tragende Innenwnde und Wohnungstrennwnde mssen mindestens brandhemmend sein.

ADAM BAHDAJ DO PRZERWY 0-1 CHOMIKUJ PDF

Kajibei And this is times as much as the CO2 emission caused by production. The building envelope could be equipped with a high level of thermal insulation at relatively little expense. The boards are laid thermal bridge free above the rafters and ensure high comfort in summer. Class bautechnikveordnung damping felt 0. This was necessary for reasons of building physics: Other benefits for the user include high quality, easy cutting to size and rapid bonding. For a listed building this is unique up to now. Timber construction Good to know: There is no need for a renewed and costly renovation cycle after years.

Related Articles